• Joelle Baumgartner

Eröffnungsfeier und erste Weltmeistertitel

Heute gibt es einen Beitrag über zwei Tage.

Gestern Mittwoch war der offizielle Trainingstag, nun durften wir auch endlich auf dem 30m-Stand trainieren. Das spezielle an dieser Anlage ist, dass sie auf zwei seiten geschlossen ist (links und vorne). Ein Zelt gibt es nicht, sondern nur ein Blechdach, welches auf allen Seiten offen ist. Eine weitere Spezialität ist, dass die Schützen fast den ganzen Tag in der Sonne stehen, bei Regen würden die Armbrüste und bei Wind auch die Schützen verregnet.

Mit meinen Trainingseinheiten war ich sehr zufrieden, 10m habe ich noch eine Veränderung vorgenommen, welche ich im 10m Wettkampf gleich umsetzen will.

Am Abend nach dem Training fand dann die Eröffnungsfeier auf dem Platz vor der Stadtverwaltung statt. Für diesen Event wurde der gesamte Platz abgesperrt und eine Bühne aufgebaut, für die Zuschauer und Nationen durfte natürlich eine Tribüne nicht fehlen. Beim Warten auf den Beginn der Feier begegnete uns ein Maskotchen der WM.

Nach einer Militärparade wurde die Weltmeisterschaft durch Pero Stojic und weitere Persönlichkeiten feierlich eröffnet. Nach dem formellen Teil mit Fahnen hissen, gab es eine traditionelle Tanzaufführung mit mehreren 100 Tänzern sowie ein Konzert verschiedener Musiker. Als Höhepunkt der Eröffnungsfeier wurde ein Feuerwerk gezündet.

Nach der Eröffnungsfeier ging es für uns alle zurück ins Hotel, um heute morgen für die Wettkämpfe bereit zu sein.

Den Start machten unsere U23-Athleten im 30m Wettkampf. Auf die 30m-Distanz wird ein Match geschossen bestehend aus 30 Schüssen Stehend und 30 Schüssen Kniend. Weltmeistertitel werden Stehend, Kniend, in der Kombination und in der Teamwertung vergeben. Im Stehend Teil sicherte sich Sven Bachofner die Bronzemedallie, bevor er kniend mit ebenfalls Bronze nachdoppelte. Mirco Steiner konnte seinen Triumph von der letzten Weltmeisterschaft in Osijek wiederholen und sicherte sich kniend den Weltmeistertitel. Auch mit dem Team (Mirco Steiner, Sven Bachofner, Sarah Hügli) glänzten die Schweizer Junioren, sie vergoldeten sich zu den neuen Weltmeistern.

Die Damen konnten über 10m leider nicht um die Medallien mitkämpfen. Knapp verpasste Moni Hurschler den Final als beste Schweizerin, sie wurde 9.

Den Männern lief es besser, über die 10m erreichte Joel Brüschweiler ein historisches Resultat mit dem Gewinn der Goldmedallie. Er ist der neue Weltmeister 10m bei den Herren. Dem Männerteam reichte es ausserdem zu Bronze.

Auch unsere beiden Senioren sind heute sehr erfolgreich gestartet.

Christoph Arnold krönte sich über 30m zum neuen Weltmeister Stehend und in der Kombination. Auch der zweite Senior, Samuel Steiner ging auf Medallienjagd, er schnappte sich Kniend Silber.

Ich lasse es mir nich nehmen allen Medalliengewinnern/Innen und allen anderen Schweizer Teilnehmern zu ihren Leistungen zu gratulieren.

Von meinen Leistungen am heutigen Tag bin ich enttäuscht. Nach dem gestrigen Traininh hatte ich mehr von mir erwartet. Schon in den Probeschüssen kam ich nicht wie erhofft, mit den Änderungen vpm letzten Training klar, also machte ich sie Rückgängig. Nun hatte ich weniger 10er aber auch weniger grosse Ausreisser. Nach dem Wettkampf habe ich bereut, das Programm doch nicht mit der angepassten Stellung geschossen zu haben.

Hier zum Schluss mein perönliches Highlight vom Tag:

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Instagram Icon